Interview mit dem Innenarchitekten

Martin ist seit 32 Jahren leidenschaftlicher Beobachter, Gestalter und Visionär. Mit seinem Architekturbüro Passion M hat der Österreicher bereits vor 15 Jahren seinen Beitrag zum Erfolg des BelArosa beigetragen.

alle Fotos ansehen

Was schätzt du persönlich an einem Hotel? Auf was achtest du, wenn du verreist?

Vom kleinen, feinen Stadthotel bis hin zu großen Luxus-Resorts hat jedes seinen Reiz. Die Anforderungen an Hotels, Restaurants und Gastrokonzepte sind ganz unterschiedlich. Ich lasse mich nicht einschränken und bin offen für Neues. So kann ich mein Hobby
Reisen mit meiner Arbeit sehr gut verbinden und mich inspirieren lassen.

 

Gibt es weitere Inspirationsquellen?

Ich beschäftige mich intensiv mit den weltweiten Entwicklungen in der Tourismusbranche. Ebenso gehören die Gedanken unserer Kunden zu den Inspirationsquellen. Das gesamte Projektteam muss seine Aufgaben erledigen, auch der Bauherr – so entstehen sehr emotionale, euphorische Visionen und die Inspirationen passieren im Affekt.

 

Wo beginnst du bei einem so grossen Umbau mit deinen Gedanken? Eher im Keller oder im Dachgeschoss?

Weder noch. Ich befasse mich mit der gesamten Region und der Umgebung und mit den einzelnen Anforderungen, Funktionen, welche richtungsweisend für das Projekt sind. So entstehen immer wieder neue, einzigartige Projekte.

 

Gibt es einen Unterschied in der Zusammenarbeit mit Schweizern und Österreichern?

Der Unterschied besteht sicherlich in der Projektentwicklung und in der Arbeitsvorbereitung. Während der Schweizer Bauherr wahrscheinlich etwas überlegter und gründlicher in der Aufgabenstellung ist, ist der Österreicher eher spontaner und vielseitiger. Dies dürfte mit den Charakteren und der Mentalität der Menschen in beiden Alpenregionen zusammenhängen. Die «Schweizer Gründlichkeit» in Kombination mit «österreichischer Flexibilität» sind Garant für nachhaltige Projekte. 

 

Durch was zeichnet sich das BelArosa Hotel für dich aus?

Es ist die Gesamtkomposition, die das BelArosa so einzigartig macht. Die Architektur ist nur ein Teil davon. Es nützt die schönste Location nichts, wenn das Umfeld nicht passt. Die Gemütlichkeit und die Gastfreundlichkeit in einem schönen, stilvollen Ambiente zeichnen für mich das BelArosa aus.  


Gut zu wissen

Vom 18.–22. Dez. 2017 buchen Sie unsere neuen Zimmer zu Sommerpreisen. Jetzt buchen. 


Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.