Freuen Sie sich auf ein Upgrade.

Dezember 2023

 

Nur gerade sechs Jahre nach der letzten umfassenden Sanierung des Hauses wurden Mitte Oktober, nach einer erfolgreichen Sommersaison, bereits wieder die Baumulden vor dem Hotel platziert. Am Montagmorgen, pünktlich um 07.00 Uhr, sind die Handwerker erneut in alle Etagen des Hauses ausgeschwärmt und haben sich an die Arbeit gemacht. Das Haus ist neben den Menschen, die es beleben, unser wichtigstes Gut, und wir setzen alles daran, es zu hegen, zu pflegen und zu erneuern. Einmal mehr möchten wir aber auch mit ganz gezielten Investitionen auf die Bedürfnisse unserer Gäste eingehen.

Bereits im Frühjahr haben wir uns Gedanken über neue Investitionen im Hause BelArosa gemacht. Immer mehr Rückmeldungen von Gästen haben uns erreicht, welche sich anstelle der Teppichböden einen Holzboden wünschen würden. Die Badezimmer, die bei der letzten Sanierung noch nicht erneuert wurden, werden nun modernisiert. Auch im Spa-Bereich findet eine neue Anwendung Platz. 

 

Für die Holzböden haben wir uns auf den Weg nach Bayern gemacht. Eine Manufaktur stellt dort Parkettböden ausschliesslich aus Eiche her und verwendet dafür nur Holz, welches im Umkreis von 200 km geschlagen wurde. Man könnte daher annehmen, dass die Auswahl aufgrund dieser Umstände eher beschränkt ist, doch das Gegenteil ist der Fall. Durch unterschiedliche Verfahren in der Trocknung, aber auch in der Oberflächenbehandlung bot sich uns ein breites Spektrum an Farben, Oberflächenbeschaffenheiten und natürlich an Längen und Breiten. Hubert, der Berater vor Ort, erzählte von Parkettriemen mit über 13 Metern Länge, welche sie schon produziert, transportiert und mit jeweils vier Mann pro Riemen verlegt hätten. Einzigartig. Das Resultat von unserer Auswahl sehen Sie ab sofort in unseren Zimmern liegen.

 

In den Bädern lassen wir den Marmor aufpolieren und diesen in neuem Glanz erstrahlen. Die Nasszellen werden ebenfalls durch neue Armaturen und Aufsatzbecken aus Mineralguss modernisiert, was eine beeindruckende Wirkung hat. Das Gradierwerk im Wellnessbereich ersetzen wir durch eine Salzsauna. Der behaglich geschindelte Raum mit den entspannenden Vogelklängen wird in seiner äusseren Erscheinung unverändert gelassen. Auch dem Thema Salz bleiben wir grundsätzlich treu, einfach in einer anderen Form als bisher. Echte Salzsteine in Verbindung mit Wärme erzeugen negative Ionen, die eine hemmende Wirkung auf Bakterien und Viren haben, das Immunsystem stärken und die Verteidigungsfähigkeit des Körpers erhöhen. Im Vergleich zur finnischen Sauna bietet die Salzsauna eine mildere Variante, mit einer Temperatur von ca. 65 °C. Sie belastet den Kreislauf nicht so stark und hat eine besondere Wirkung auf Vitalität und Lebensfreude, denn durch die Lunge gelangt das Salz in alle Zellen des Körpers.

 

Durch diese immer wiederkehrenden Investitionen präsentiert sich das Haus auch nach 21 Betriebsjahren von seiner besten Seite. Es entwickelt sich mit der Zeit und mit den Bedürfnissen unserer Gäste, ohne dabei an Gemütlichkeit und Wärme einzubüssen


Unsere Website nutzt Tracking- und Marketing-Cookies, die aber erst durch Einwilligung aktiviert werden. Weitere Informationen zu Cookies sind in unserer Datenschutzerklärung enthalten.